Diesel macht Menschen zu Analphabeten

Wer eine hat und wer nicht, wurde ja schon ausgiebig auf dem Diesel-Post diskutiert. Hier mal Eindrücke aus dem Ausland. Paris um 10.20 in Montorgueil:
Die Schlange
Das Schild
Der Türsteher, der mir auf die Frage: Auf was warten die Leute eigentlich noch?, antwortete: "Keine Ahnung!"
Die Polizei, die anrückte, um die Fashion-Demo im Zaum zu halten.
10 Minuten später, ich habe mein Croissant gekauft, und werde von einem Typen aus der Bar gegenüber angebaggert: "Was Du kommst jetzt erst für die Jeans. Du, ich hasse Jeans!", dieses Bild: Alle warten noch immer. Können die nicht lesen?
Fotos: modepilot/parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • Corinna sagt:

    Wahrscheinlich war es die Hoffnung, dass ein Verkäufer seinen Kopf durch die Tür steckt und sagt: Par hasard, j´ai trouvé la dernier jean sous une étagère", und das es genau die Größe ist, die manselber hat. So ne Art warten auf eine Erscheinung, die aus Fashionisstas kleine Lemminge macht!
  • parisoffice sagt:

    Schlimm, oder?
  • Corinna sagt:

    Ganz schlimm! Aber ich bin leider auch nicht davor gefeit!
  • stefan23year sagt:

    Du das ist alles Herdentrieb.

    z.B. gucke einmal in den Himmel für paar Minuten und du wirst eine kleine Versammlung vorfinden.

    Sind wir wirklich so leicht zu beeinflussen?


  • 30-Euro-Diesel-Jeans-Wahn in Düsseldorf « Modepilot sagt:

    [...] Parisoffice bereits zeigte, was in Paris zur 30-Euro-Jeans Aktion bei Diesel anlässlich des 30. Geburtstags abging - hier [...]