Valentino Must-Have: Regenschirm

Wei├čer Teppich, statt roter. Das nenne ich mal Service. Die Valentino-Organisatoren legten vom Eingang der Tuileries bis zum Schauenzelt einen Teppich, damit sich die Besucher sind nicht auf dem Sandboden die schicken Schuhe schmutzig machen. Denn just vorher war ein Platzregen runtergegangen.
Deswegen war auch das wichtigste Must-Have des Tages ein Regenschirm.
Denn man dann auch nicht mehr brauchte, als die Sonne wieder raus kam. Aber den Carine Roitfeld von der Vogue France auf keinen Fall verlieren wollte. Kaum geknipst, schrie sie: "Ou est mon parapluie?" "Ici, Madame", sagte ihr Begleiter und reichte ihn zur├╝ck.
Andere haben scheinbar so viel Geld, dass sie ihren Regenschirm dann einfach seinem Schicksal ├╝berlassen. Dieser hier wurde irgendwann von High Heels vom wei├čen Teppich gekickt.
Es gibt aber auch echte hartgesottene Engl├Ąnderinnen, so wie Modejournalistin Hilary Alexander vom Daily Telegraph, die so ein Must-Have gar nicht brauchen.┬á
Fotos: modepilot/Parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare