Weiter geht's mit Promis bei Dior

Nach der AnkĂŒndigung fĂŒr heute, zurĂŒck zu Gestern und Dior. Ich schulde noch immer die Promis. Los geht's. Promis kĂŒndigen sich durch AuflĂ€ufe und Geschreie an. So schaut das von weitem aus:
Hinter der Meute versteckt sich:
Emma Watson, die dann auch brav stehen bleib und sich fotografieren ließ:
Danach kam:
Lily Allen. Mit Bodyguards. Die blieb aber nicht stehen. Ist halt schon ein Profi.
Suchbild: Wo ist Lily?
Und dann?
Dita von Teese. Bitte nicht heulen, sind doch nur Fotografen. Aber von denen will Dita nicht fotografiert werden, deswegen eisern den Blick nach unten.
Und danach?
Bitte, wer ist das?
Die saß dann wenig spĂ€ter brav neben Dita und Lily
Tja, und die folgenden habe ich draußen irgendwie verpasst, aber Modepilot hat ja auch Spione drinnen mit Dior-Karte (grrrrrrrrrr!)
Frau Seymour
Oh, Marion Cotillard, wie konnte ich dir nur verpassen. Daneben ist, glaube ich, eine französische Ministerin und den Herren mit Bart kenne ich nicht.
Uff, ich brauche ein kurze Verschnaufpause.
Fotos: stardustfashion.com (3), Modepilot/Parisoffice (8)
Photo Credit: false

Kommentare

  • susi sagt:

    gabe es in den siebziger eigentlich eine genetischen sprung, der leider nicht angedauert hat

    alle topmodels von damals schauen immer noch blendend aus

    und die tatsache dass die mit 40zig immer noch sogut im geschĂ€ft sind beweißt doch dass an schönheit so viele nicht nachkommen


    wenn man mal bei loreal schaut wie viele aus der supermodelÀra stammen ( noemi zÀhl ich auch dazu) dann kann man genetisch ja froh sein dass doutzen dabei ist
  • susi sagt:

    Ă€hm ja mti siebzigern meinte ich das geburtsjahr der ladies wirkungszeitraum natĂŒrlich 90ziger
  • katja sagt:

    das pÀrchen sind "I kissed a girl" katy perry und der sÀnger der gym class heroes.