Für Susi

Susi fragte zu Recht, ob man denn die Sachen von Gareth Pugh auch so normal anziehen kann. Hier die Antwort (vor der Dior-Show):
Man kann und ist dann der Hingucker des Tages
Feinstes Leder. Ich hätte allerdings andere Schuhe gewählt. Total-Looks sind nicht mein Ding.
Foto: modepilot/parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • milanoffice sagt:

    Ist es Roisin Murphy oder nicht???

    Das ist die Einzige, die sowas tragen kann (und würde) und auch noch irgendwie gut drin aussieht.


  • karlsson sagt:

    meine Heldin!

    Das ist doch mal eine echte Stilikone, da können Madonna und Co. mal einpacken.


  • lila sagt:

    Unglaublich, Roisin beweist mal wieder, dass sie die Größte ist!
  • Kate sagt:

    lol. das kann nur sie
  • Anschauen und Genießen « La Lila sagt:

    [...] Riosin Murphy in Gareth Pugh, fotografiert von Tommy (Jak&Jil) - mehr Bilder hier. [...]
  • Teresa sagt:

    Wow, das steht ihr wirklich hervorragend. 🙂
  • susi sagt:

    sviele ehre, einen eigenen Titel zu bekommen:-)

    allleridings gehör ich ja nicht zur romantikfraktion, von daher gleich mal ein "schärfer"schuss von mir:


    das bild beweißt dass man es tragen kann im sinne man kann es sich über den leib ziehen aber auch mehr nicht

    das kleid alleine ohne teil einer ganzen show ist in meinen augen! eher lächerlich

    und unter uns an einem 1,80 m grossen und überschlanken models mit passendem make up und friseur sieht es noch mal wesentlich schmeichelhafter aus,

    bei so einem outfit sollte man die haar aus dem gesicht haben und nicht im


    der schnitt und die lederverabeitung sind aber durchaus interessant
    kurz auffällig ja aber in meinen augen eher wegen "irgendwie daneben"
  • Corinna sagt:

    Nicht "irgendwie daneben" sondern total daneben!
  • milanoffice sagt:

    Haha!

    Aber bei Roisin geht es, denn die trägt solche Sachen immer mit einem Augenzwinkern und nimmt sich nicht Ernst. Das hat schon wieder was.


  • wortman sagt:

    ganz ehrlich: würde meine freundin das anziehen, müsste sie zu hause bleiben. sieht doch völlig ****** aus.

    als show-kleid ganz nett aber als outfit fürs normale leben völlig daneben.


  • Mia sagt:

    an ihr sieht es super aus.
  • Stylekingdom.com - Fashion, Lifestyle und Gossip » Blog Archive » All about Gareth Pugh Spring/Summer 09 sagt:

    [...] hier und hier und hier über die sensationelle - und zum ersten Mal tragbare - Kollektion von Gareth Pugh [...]
  • mahret sagt:

    Ich bin sicher die letzte, die findet, dass irgendwas nur weil es irgendwie anders ist nicht "tragbar" ist. Grundsätzlich ist der Terminus "tragbar" zur Bewertung von Mode in meinem Wortsatz nicht vorhanden. Zur Bewertung von Kleidung, die tatsächlich getragen werden soll, aber wieder schon. Gareth Pugh in allen Ehren. Er ist ein fantastischer Modedesigner, der mich jede Saison aufs Neue entzückt, aber wirklich ernsthaft tragen - so finde ich - kann man seine Vorstellungen nicht, bzw. nur ganz wenige, die verstanden haben, worauf es ankommt. Bei Roisin Murphy ist das der Fall, daher funktioniert das Kleid bei ihr auch. Björk wäre da eine weitere Kandidatin, bei der es funktionieren könnte. Tatsache ist, für ottonormalverbraucherin wurde hier nicht designt!
  • susi sagt:

    grundsätzlich versteh ich teil 1 ( tragbar vs. tragbar) und teil 2 ( bei wem es funktioniert) deiner ausführungen schon

    ABER_ woher weisst du dass rosini verstanden hat, worauf es ankommt

    oder noch besser: worauf kommt es denn an?


  • mahret sagt:

    ich korrigiere, die verstanden haben, woraus es bei IHM ankommt. ich kann da nur spekulieren, hatte ich bisher nicht die ehre eines persönlichen gesprächs mit mr pugh. aber ich kann nur ableiten aus dem was ich sehe, dass es hier nicht um den entwurf einer alltagskleidung geht, zumindet nicht um eine die jetzt hier und sofort in den alltag zu integrieren wäre. mr pugh hat eine vorstellung von einer irgendwie nicht vorhandenen frau, die als kleiderständer für seine kleidskulpturen fungiert und dabei gleichzeitig sehr auffällt. um da noch als person wahrgenommen zu werden, muss tatsächlich eine PERSON in dem ungetüm stecken. vielleicht hat roisin das nicht verstanden - ich denke schon - aber sie ist eben so eine PERSON. Stellte ich mir vor, dass da Paris Hilton drinsteckt, z.B. würde ich denken, dass sie zu einem Kostümball geht. Bei Roisin funktioniert es aber. Ihr könnte ich im Supermarkt so begegnen (da gibt es doch auch so ein Video von ihr!?) und würde sie für exzentrisch halten, sie aber durchaus ernst nehmen. Bla Bla, nicht so einfach, Gefühle in Wort zu fassen...