Die Königin der coolen Jogginghose

...ist für mich klar Isabel Marant. Und auch sonst: einfach cool, das Zeugs. Ideale Zuhause-Rumlungern-Sachen und für Ausgehen in In-Bars, in die man nur mit coolen Outfits reinkommt. Für den Job sind Isabels Sachen nichts. Muss ja auch nicht sein. Richtig Neues gibt es von ihr auch nicht, außer dass sie diesmal wohl den größten Raum der ganzen Fashion-Show-Möglichkeiten gemietet hatte. Die Mädels hatten was zu Laufen.
Fotos: modepilot/parisoffice
Photo Credit:

Kommentare

  • milanoffice sagt:

    Hä? Ich geh nur so ins Büro.
  • susi sagt:

    du meinst coole club, in die man auch ohne jemanden der jemanden kennt rein kommt?? also wirklich coole clubs
    zweite reihe links ist doch büro tauglich oder ??? ( und ich hab hier den spiesser job!)
  • milanoffice sagt:

    Parisoffice geht nie in Clubs, die weiß eigentlich gar nicht, wovon sie da redet.

    Was denn für einen Spießer Job??

    Wir haben hier Glück: mit Jogginghose geht immer. Haken ist nur: Italien. Da geht Jogginghose (bei mir mit Kniebeulen) dann doch nicht - das alte Problem. Gemütlich oder Männer.


  • susi sagt:

    das möcht ich lieber nicht sagen sonst krieg ich postverbot:-)
    tija dann hat milan office in der tat ein problem mit jogging hosen wenn ich jetzt mal pauschal von milan auf italien schließe:-)