Vintage-Messe

Second Hand gibt es in Paris eigentlich gar nicht, sondern nur Vintage und dann bitte von echten Designern und mit dementsprechenden Preisen. Bei Ludot habe ich mich vor wenigen Wochen mal erkundigt, was denn eine kleine Kelly-Bag aus den 60ern Jahren mit reichlich Gebrauchsspuren kostet. Die Antwort: 4000 Euro. Und das war noch nicht einmal eine Kroko-Version.
Das Ganze ist also eher was zum Gucken denn Kaufen und deswegen kann ich nun auch diese sch√∂ne Vintage-Messe ank√ľndigen, die ab Samstag in Paris stattfinden wird. √úber 60 Vintage-Spezialisten gew√§hren einen Eindruck in ihre Sch√§tze. Schwerpunkt sind die Jahre "Y√©y√©", also die sp√§ten 60er und 70er, im Titel auch die "orangen Jahre" genannt. Hier mal ein Vorgeschmack:
Fotos: Salon du Vintage
Photo Credit: false

Kommentare