Schrank-Relikte

Irgendwo sind sie. Vergraben in den Tiefen des Schrankes bei meinen Eltern. Meine Reebok. Das Must-Have aus den späten 80ern und frühen 90ern. Die musste man damals haben und wie gut, dass ich die aufgehoben habe. Beim nächsten Deutschlandbesuch kommen die in den Koffer nach Paris. Denn: Scheinbar sind die ja wieder total in.
Ach, da fällt mir ein: Hatten wir vor kurzem nicht einen Kommentar hatten zu den Supergas? Ja, genau die kommen auch wieder. Hier in Paris sind sie schon wieder in den schicken Läden zu haben.
Doch zurück zu den Reeboks.
Das Modell hat sich – wie man sieht – kaum geändert. Bei bisschen rechts und links mit Gold und Glitzer aufgemotzt und mit dem schicken Namen "Freestyle" versehen, schon verkauft es sich wieder. Und wer welche gewinnen will oder eine Reise mit Reebok nach NY haben will, sollte sich bei dieser Freestyle-Website registrieren lassen.  Viel Glück.
Fotos: kicksonfire
Photo Credit: false

Kommentare

  • Corinna sagt:

    Kann man die ernsthaft auf offener Straße tragen?
  • parisoffice sagt:

    Also ich bezweifele das auch ein bisschen. Aber nachdem auch alle mit Chucks zu Röcken rumlaufen - warum nicht? Ich finde sowas grundsätzlich grenzwertig: Ankle-Snearkers zu Kleidern und Röcken. Schaut nur gut aus bei Traumbeinen.
  • Corinna sagt:

    Und auch bei Traumbeinen denke ich immer, ok - besser als mit hässlichen Beinen, aber wirklich hot finde ich das nicht!!!
  • modejournalistin sagt:

    Selbst fürs Home-Aerobic-Video too much 😉