Lese-Tipp: Laura Hollins

Laura  - wer? Ja, als ich gestern diesen Post über Agyness Deyn verfasste, stellte ich bei der Recherche fest, dass die ja gar nicht so heißt. Das ist sozusagen ein Künstlername oder besser gesagt ein Gutes-Mantra-Name. Siehe der äußerst interessante Artikel in der englischen Daily Mail.
So sah Agy übrigens als Laura aus:
Foto: Daily Mail
Photo Credit: false

Kommentare

  • Mia sagt:

    Kaum widerzuerkennen! Unglaublich was man mit Bleiche und Schminke machen kann.
  • parisoffice sagt:

    Ja, das finde ich auch. Die sah früher aus wie ein nettes 08/15-Mädel vom Lande. Man muss aber schon sagen, dass Agy/Laura wahnsinnig abgenommen hat. Und die weißblonden Haare verändern auch wahnsinnig den Typ.
  • susi sagt:

    das mit dem name ist altbekannt

    das mit dem aussehen nicht


    tortzdem das interessante kinn und der forsche blick unverkehnbar

    --> weder style- noch schminkbar

    eine guten gesichtsausdruck kann man sich halt doch nicht im supermarkt kaufen