Beauty-Produkt der Woche: Foundation zum Mixen

Wie war das gleich noch mal mit Beyoncé? Einmal dunkelhäutig, einmal hell. Genau so sehen wir doch aus nach dem Urlaub und vor dem Urlaub. Weil wir einmal (oder zweimal) pro Jahr gebräunt und den Rest vor uns hin "weißeln", horten wir verschiedene Foundations-Tuben im Badezimmerschrank. Über diese Platzvergeudung hat sich Revlon so seine Gedanken gemacht. Und kam da auf eine Idee. Eine Foundation, die sich unserer Miene anpasst. In jeder Custom Creations-Foundation (das reimt sich) erhält man 5 Abtönungsstufen auf einmal. Die Flasche schaut auf den ersten Blick ganz normal aus.
Rolemodel ist übrigens Jessica Alba. Und die hat meiner Meinung nach die gleichen Hautprobleme (einmal hell, einmal dunkel) wie Beyoncé.
Ach ja, kosten tut das Zauberding rund 22 Euro. Erhältlich in einer Woche.
Fotos: Revlon
Photo Credit: false

Kommentare

  • Mia sagt:

    GENIAL! Ich warte auf sowas lange. Horte zu hause eine Menge an Foundations, die mich zu blass, dunkel etc. aussehen lassen
  • susi sagt:

    zwischenzeitlich konnte man sich ja auch ganz einfach händisch helfen

    zwei foundations mischen, machen die profis auhc


  • Astrid sagt:

    mhm, wenns das ganze selbst noch in unterschiedlichen farbabstufungen gibts, ist das sicherlich nicht das schlechteste neue produkt was in den letzten paar jahren auf den beauty-markt gekommen ist.
  • parisoffice sagt:

    Ja, es gibt die Foundation in 3 großen Farb-Abstufungen. Und dann eben innerhalb noch 5. Macht insgesamt nach Adam Riese 15.