Lese-Tipp: Who's That Girl?

Milanoffice hört ja gar nicht mehr auf, sich Sorgen um Madonna zu machen. Ihr sonstige Stilsicherheit ist gerade total in Schieflage. Siehe Post von heute und schon etwas zurückliegend. So, und nun ist es passiert. Man macht sich auch im Heimatland seine Gedanken. Die New York Times ist hochgradig beängstigt. Experten werden befragt, Analysen werden gemacht. Madonna, was ist los mit Dir?
Lest selbst. Sehr amüsant. Aber am schönsten finde ich diese Einschätzung des echten Fans Jay Engel, 29, der die  Website Absolutmadonna am Leben hält. Er meint: “Right now, I would say she is in a transition. Maybe she’s uncomfortable and trying to figure out who she is at 50. I hate to say it, but I wouldn’t say she feels very comfortable right now.”
Foto: New York Times
Photo Credit: false

Kommentare

  • Maria sagt:

    Madonna sieht ihr Leben als Test. Das hat sie mehrmals (nicht nur am neuen Album) gesagt. Sie hat soviele Dekaden ĂĽberlebt, sie wird auch all das nicht aus der Bahn werfen.

    Aber sie muss lernen mit einem völlig normalen 0815 Problem konfrontiert zu sein: "Ich bin nicht mehr so knackig wie früher und mein Kerl ist weg."

    Sie ist die Reinkarnation des Sprichwortes "Was mich nicht umbringt macht mich nur härter"


  • milanoffice sagt:

    Wer sich so lange immer an der Spitze des Showbusiness hält, und das als Frau, verdient größten Respekt.