Streetstyle Marais, Paris, die Erste

Also nachdem mir diese Berliner 08/15-Fashionweek-Outfits aus Bluse-zur-Flary-Jeans mal so gar kein "Wow, was f├╝r ein Look!" entlocken wollen, habe ich mich die Tage ins Marais begeben f├╝r einen kleinen Rundblick in die Alltagsmode. Jetzt gleich und morgen gibt es davon was zu sehen.
Los gehts. Diese Asiatin antwortete auf die Frage ihrer Herkunft: "From everywhere!"
Gerade sei sie aus Griechenland gekommen. Daher die Br├Ąune. Das Kleid hat sie sich selbst gemacht. Was man nicht sieht: Es hat hinten einen Monster-Ausschnitt. Ich zeige noch ein zweites Bild von ihr, weil ich es so unglaublich finde, wie sie sich in Szene setzt. Scheinbar macht sie das ├Âfters. Ich finde es lustig und cool.
Das best├Ątigt nur wieder: Wenn wir ├╝ber eine Modehauptstadt reden, dann ├╝ber Paris. Denn da sind die Leute an einem Wohlf├╝hl-Sonntag cooler angezogen, als Berliner, die zur Fashion Week gehen.
Foto: modepilot/parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare