Haute Couture: Zuhair Murad

Zuhair Murad sagt treuen Modepilot-Leserinnen etwas, denn sein rotes Kleid aus der letzten Haute Couture Kollektion zierte über Monate unseren Header. Der Libanese, der es trotz hochklassiger Stickereien, Textilien und Schnitte bis dato nicht auf den offiziellen Haute-Couture-Kalender der Pariser Modekammer geschafft hat, hatte in der letzten Saison das Thema: Hollywood-Göttinnen. Und diesmal saß eine sogar im Publikum: Joan Collins. Unsere Alexis aus dem Denver-Clan schaut trotz ihrer 75 Jahre noch immer umwerfend aus. Mag sie geliftet sein. Egal. Wenigstens hatte sie einen Fachmann aufgesucht. Leider saß ich auf der Fotografen-Bühne ewig weit von ihr entfernt, daher diese Fernrohr-Bilder:
Und die Kollektion? Die war eine Reise über die Seidenstraße, stand in der Pressemitteilung. Mit solchen Roben über die russische Pampa? Naja. Wer's glaubt. Ich finde aber, dass sie wunderschön sind und das Handwerkliche ist echt bewunderswert.
Und die Braut:
Fotos: modepilot/parisoffice
Photo Credit:

Kommentare