Haute Couture-Woche Paris: der Start

So, nun geht  es endlich los mit Spitzen und Pailletten, mit Brokat und Seide und Pelz und  - ach - der ganzen Opulenz der Haute Couture. Den Start in die viertägige Schauenwoche der hohen Kunst der Schneiderei durfte Stephane Rolland machen. Von mir bereits im Januar als absolut wichtiger Newcomer gefeiert. Der Franzose bleibt seiner Silhouette treu: schmal kombiniert mit großen Volumen und so schaut es aus.
Dazu Smokey-Eyes mit viel Glitzersteinchen und Seitw√§rtsr√ľschen
Mein persönliches Lieblingsmodell ist das hier:
Und dann eben noch die Braut:
Fotos: modepilot/parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • Haute Couture: Der Vollst√§ndigkeit halber « Modepilot sagt:

    [...] steigert. Hier also eines seiner Modelle. F√ľr mich: Moderne Haute Couture. So gelungen wie bei¬†Stephane Rolland. Nur dass der eine frei von Erbe designen kann und Tisci angesichts der Historie des Hauses bei so [...]
  • Jean-Louis Scherrer wird abgewickelt | Modepilot sagt:

    [...] aus? Ich habe nur einmal eine Haute Couture Show gesehen, das war 2005 und ich denke, damals war Stéphane Rolland Designer. Mir gefiel es, auch wenn schon damals mit sehr kleinen Brötchen gebacken wurde. Die [...]
  • Modepilot > -Mode- > Stephane Rolland: seine bisher beste Show sagt:

    [...] wurde dann sogar zum offiziellen Mitglied berufen. Die Schauen der letzten Saisons waren schon gut (siehe Bericht), doch nun hat er sich selbst √ľbertroffen. Seht [...]