Just like a woman

Die Pariser Starfotografin Bettina Rheims hat schon wieder zugeschlagen. Nach ihrem letzten Werk "Heldinnen", bei denen sie berühmte Schönheiten in zerrissene Haute-Couture-Kleider steckte, hat sie sich nun dem Moment zugewandt des Morgens zwischen Aufwachen und Aufstehen. Es versteht sich von selbst, dass alle Mannequins geschminkt und frisiert sind und natürlich alle in zarten Dessous stecken. Keine hat verschlafene Augen, echt wirres Haar. Die Girls sind einfach – wie immer bei Rheims –  schön. Denn wie mir in einem Interview mal Bettina Rheims gestand: "Hässlichkeit interessiert mich nicht."
Zu sehen sind die Bilder in der Pariser Galerie JĂ©rĂ´me de Noirmont noch bis zum 16. Juli.
Photo Credit: false

Kommentare

  • modejournalistin sagt:

    Schön und dennoch wirklichkeitsnah, das macht Bettina Rheims zu einer tollen Fotografin. Ihre Models, ob Star und Mädchen von nebenan, sehen immer natürlich und authetisch aus und sind dabei anziehend. Großartig!