Nachtrag zum Tode von YSL: Retrospektive in Montréal

Es ist fast schon ein Kapriole des Schicksals: Erst am Donnerstag letzter Woche eröffnete das Musée des Beaux-Arts in Montréal die erste umfassende Retrospektive über die Arbeit von Yves Saint Laurent. Die Ausstellung, die dank der großen Sammlung der Fondation Pierre Bergé - Yves Saint Laurent möglich wurde und unter der Regie der Modeexpertin Florence Müller entstand, gliedert sich in vier Themengebiete und zeigt rund 150 Modelle aus Sammlung in Paris. In Montréal wird die Ausstellung bis September laufen. Danach macht sie in San Francisco Station. Es bleibt zu hoffen, dass sie danach auch nach Europa kommen wird.
Das Cocktailkleid als Hommage an Mondrian gilt als eines der berühmtesten Modelle YSLs.
Fotos: Musée des beaux Arts de Montréal
Photo Credit: false

Kommentare