An mir liegt's nicht!

Jetzt habe ich mich so ins Zeug gelegt und muss dann heute doch tatsächlich in der Zeitung lesen, dass der italienische Modeverband schlechte Zeiten auf die Modewirtschaft Italiens zukommen sieht. Da sich im Vergleich zum Vorjahr das Wachstum verlangsamt habe, sei nur mit einem Jahresplus von 2,5% (statt wie bisher geschätzt 2,9%) zu rechnen.
Und jetzt das Beste überhaupt: Am meisten würde der Schuhbereich leiden. Und der ganze Ärger nur, weil der Euro zu hoch und das Verbrauchervertrauen zu niedrig sei.
Ist es denn zu fassen? Da kauft man wie eine Geistesgestörte ein, um die italienische Textilindustrie am Leben zu erhalten, und alle anderen halten sich vornehm zurück? Leute, jetzt reißt Euch mal zusammen!
Ich kann mich schließlich nicht um alles kümmern.
Foto: Ausschnitt Sylvie Fleury/Radical Advertising
Photo Credit:

Kommentare