Du und die Mode

Die Schweizer Kulturzeitschrift DU ist Kult. Und ein Sammlerst├╝ck! Finde ich wenigstens. Deswegen sollte man auf keinen Fall die aktuelle Ausgabe verpassen, denn darin geht es um Mode.
In Zusammenarbeit mit jungen Designern aus London, konkret mit Talenten des Ausbildungsgangs textilefutures.co.uk am Central Saint Martins College of Art & Design hat Du Zukunftsvisionen zu unseren Kleidern entwickelt. Das Ergebnis sind "Zeichnungen, Fotografien und Entw├╝rfe, die sich vor allem mit der technologischen Zukunft von Kleidern befassen: Stoffe, die sich je nach Gef├╝hlszustand des Tr├Ągers ver├Ąndern, Jacken, die aufgrund von Aufnahmen von ├ťberwachungskameras ihre Form immer wieder wechseln, H├╝te mit integrierten Solarzellen, Decken aus duftend weichen Bildschirmen, T-Shirts aus selbst heilenden Kunststoff, die sich selber flicken etc.", schreibt Du im Pressetext.
Zu lesen gibt es nat├╝rlich auch was: "Georg Simmels Grundlagentext ├╝ber die Mode von 1911, Ren├ę K├Ânigs (K├Âlner Soziologe) Darstellung der historischen Entstehung heutiger Modeph├Ąnomene und Hannelore Schlaffers (Autorin des Werks: Mode. Schule der Frauen) ├╝berraschende Einsichten ins aktuellste Modeverhalten, das sich in einem Wort zusammenfassen l├Ąsst: Sampling!"
Also nicht verpassen!
Foto: Du
Photo Credit: false

Kommentare

  • Mary sagt:

    danke f├╝r den tipp!!