Und weil es gerade dazu passt...

kommt hier gleich das nächste Label to watch. Commuun heißt die Marke, die ich erst gestern entdecken durfte und die umweltbewusst organische Baumwolle und natürliches Leinen aus Italien verarbeitet. Die Japaner Kaito Hori und Iku Furudate, Partner im Business und im Leben, Anfang 30, Absolventen der Arnhem Academy of Arts und Wahl-Pariser, finden, dass man in Hinblick auf die Zukunft der Mode und der Gesellschaft die Umwelt nicht außer acht lassen darf. Dass ihre Entwürfe dazu auch noch wunderbar aussehen, überzeugt dann gleich noch mal mehr. Diesen beiden wünscht man den Erfolg.
Und so sehen Sie aus:
Fotos: Modepilot/parisoffice
Photo Credit:

Kommentare

  • Veränderung gefällig? « Modepilot sagt:

    [...] Ein bisschen mehr zu sehen als Beine gibt es bei diesem Bild. Und auf unserem Post zu den Pariser Schauen.  [...]
  • Die mich erneut überzeugten « Modepilot sagt:

    [...] Das japanische Päärchen Kaito Hori and Iku Furudate, einst ANDAM Gewinner und inzwischen zum zweiten Mal dabei bei den Pariser Schauen, blieben ihrem luftigem Stil treu und überzeugten mich durch die neuen Schnitte und Faltenwürfe. Bis auf wenige Ausnahmen war die ganze Kollektion weiß. Wie immer stehen die natürlichen Textilien im Fokus, denn die Natur und die Gesellschaft sind Commuun wichtig (mehr dazu auch hier bei der Vorstellung der Winterkollektion). [...]