MATCHESFASHION.COM - UK

Tag Irgendwie daneben

Emma Watson erwischt!

Ach ja, Promis und ihre Prinzipien. Nein, es ist keine Neuheit, dass Emma Watson Testimonial von Lancôme ist.  Amüsant ist folgende Entdeckung aber trotzdem. Chronologie eines Sell-Out 2009 “It’s gotten so ridiculous,” she continues. “The idea of making my own perfume makes me want to vomit. Emma Watson, WWD 2010 “I can’t understand this fragrance thing,”  “Why would you want to smell like somebody else? Don’t you want to smell like yourself? Emma

Weiterlesen…

Anna Dello Russo’s bizarrste Fashionweek-Outfits

Anna Dello Russo ist und bleibt die Queen des Trottoir-Runways. Ihr Auftritt bringt Streetstyle-Fotografen-Herzen in Wallung und lässt sie hektisch auf den Auflöser drücken. In den vergangenen Jahren hat sich die Italienerin auf diese Weise von einer unbekannten Moderedakteurin und Editor-at-large bei Vogue Nippon zu eine Stil-Ikone entwickelt, die lukrative Kooperationen mit großen Firmen wie Yoox oder H&M an Land ziehen konnte. Ich mag sie, weil sie ihre Leidenschaft für

Weiterlesen…

Shopping mit Hindernissen

Ja, es ist ein alter Hut, sich über arrogante Verkäuferinnen in Luxusboutiquen aufzuregen. Trotzdem bin ich immer wieder erstaunt und auch ernsthaft sauer, wie unfreundlich man immer wieder als potenzieller Kunde behandelt wird.

Kim & Kanye auf dem Cover der US Vogue

Na, da ist ja mal ein Cover der US Vogue, das polarisiert. Kim Kardashian, Kanye West und ihr Baby North (heißt dann das nächste Kind Süd oder kommt dann erstmal Osten oder Westen?) schmücken das April Cover, fotografiert von Annie Leibovitz. Warum scheiden sich daran nun die Geister? Guckt doch ganz gut aus und die Kim hat ja wahnsinnig abgenommen. Chapeau. Der ganze Baby-Speck ist wieder weg und der Busen

Weiterlesen…

Umfrage: Streetstyle- & Selfie-Blogs noch immer “in”?

Hallo 2014. Ein neues Jahr beginnt, ein Jahr mit neuen Trends – in der Mode wie auch in den Medien. Angeblich soll sich in diesem Jahr nicht nur die Länge der Röcke und die Weite der Hosen, sondern auch das Genre der Fashionblogs weiter verändern. Wie mir meine Freundin Charlotte aus NY erzählte, hätten in den USA die Blogs mit Streetstyles und Selfies (Ist das eigentlich auch in Deutschland das

Weiterlesen…

DIY ist nichts für mich!

Gestern hat sich mal wieder bestätigt, dass ich besser über Mode schreibe, als versuche, welche zu machen. Ich will nicht sagen, dass ich zwei linke Hände habe, aber ich hätte eine Schneiderlehre bereits nach einer Woche abbrechen müssen, denn ich habe NULL GEDULD! Mit diesem Charakterzug machte ich mich gestern daran, aus einer Boyfriend-Jeans, die ich mich nun schon seit einem Jahr ärgert, weil ich darin aussehe wie ein Sack,

Weiterlesen…

Irgendwie daneben

Manchmal ist gewollt modisch eben auch zuviel des Guten. Meine Mutter hatte so ein Abendpelzjäckchen auch, sie trug es in den 70ern zu langen Abendkleidern. Ich habe das Ding nun geerbt und frage mich seit Jahren, wann ich das mal anziehen könnte. Dieses Outfit scheint mir aber nicht die Lösung zu sein. Ein Abendpelz gehört nicht über einen Sweater, zu Bootcut und getupften Sandalen inklusive Wintersocken. Ohne den Pelz wäre

Weiterlesen…

Irgendwie daneben

Ich frage mich, wie Jennifer Garner bitte in ihre Skinny Jeans gekommen ist. Ich würde schätzen, dass die Hose mindestens zwei Nummern zu klein ist. Man achte bitte auch auf die unschönen Querfalten an den Knien! Und wie eingequetscht die Oberschenkel sind! Abgesehen davon, dass Skinny Jeans schon etwas länger auf der „Out“-Liste internationaler Fashion-Profis stehen… Die weiße Bluse sieht etwas brav und, na ja: spießig aus. Für die butterweiche

Weiterlesen…

Irgendwie daneben

Farblich ist das ja alles ganz passend, aber irgendwie stimmt es dennoch nicht. Da wollte jemand auf Teufel komm raus, sich stylen und ist leider über das Ziel hinausgeschossen. Das ist einfach too much: der drapierte Schal, der Flokati-Teppich um die Schultern und dazu eine Jogging-Hose kombiniert mit Seidenstrümpfen in Sommersandalen. Irgendwie schaut die so aus, als hätte sie morgens gejoggt, dann aber keine Zeit mehr zum Umziehen gehabt und

Weiterlesen…

Irgendwie daneben

Ich habe dieses Bild wohl wohlweislich diese Woche im Männerspezial gewählt, denn als diese Dame von ihrem Frontrowsitz aufstand und in Richtung andere Seite des Fashionsalons stöckelte, bekamen alle Hetero-Männer Stieraugen und die anderen guckten irgendwie verloren. Was für ein Outfit! Aber auch was für ein Mut! Und was für eine Idee, in solchem knappen Sommerfummel mitten im Winter vor die Tür zu gehen. Wahnsinn, ach, eigentlich ist das gar

Weiterlesen…