Category Shopping

Teetassen Pro & Contra

Julia kommt nach der Arbeit bei mir vorbei, redet und schaut dabei immer wieder leicht irritiert auf die Tasse vor mir. Die Tasse bringt sie total aus dem Konzept. „Sag mal, was ist denn das für ein Becher?!“ „Na, meine Teetasse“, entgegne ich, nichts Schlimmes ahnend. Später sehe ich mir dabei zu, wie ich meine Hermès-Tasse auspacke, um ihr zu demonstrieren, dass ich zwar andere Tassen besitze, aber das Modell aus

Weiterlesen…

Neue und beste Duftkerzen

Bei Duftkerzenkultur denke ich immer an der Kaminsims meiner Freundin und Ex-Chefin Uschka: vollgestellt mit Duftkerzen von Diptyque und Dior. Auf die Duftkerzen dieser beiden Marken schwört sie, nachdem sie ihre geliebten Mariage Frères Teekerzen nicht mehr bekommt, weil die Produktion eingestellt wurde. „Ambre“ von Diptyque und „Bois Brûlé“ (frz. = verbranntes Holz) von Dior sind ihre zwei Lieblingssorten, aber sie hat unzählige. Ihr feines Näschen und ihr Erfahrungswissen würde

Weiterlesen…

Umfrage zu H&M lanciert Beauty-Linie

Beauty ist ein BIG BUSINESS. Jahrelang überlebte die Haute Couture nur dank Lippenstiften und Nagellack. Die kommerziellen Anbieter, wie auch immer sie heißen mögen (Etam, New Look), haben sich diese profitable Geschäft bereits einverleibt.  Weil: Hat man den Kunden schon mal im Laden, ist ein billiger Nagellack ein perfektes Mitnahmeprodukt, das mit zur Kasse getragen wird.   H&M lanciert Beauty-Linie   Auch H&M hat in diesem Business natürlich schon lange

Weiterlesen…

Die besten Gypset-Teile zum Shoppen

Der Trend Gypset ist ein immer wieder kehrender Mode-Hype. Zu stark ist unsere Sehnsucht nach einem Leben in ständiger Urlaubslaune, fern der Zwänge, nah der Ideen der coolen Job-Nomaden oder einem Ex-Woodstock-Feeling. Sprich, für diese Mode kann man (bei ausreichend Lagerplatz zu Hause) ohne Gewissen zu schlagen. Es lohnen sich selbst teuerere Stücke, denn wie gesagt: Gypset, Ethno, Boho oder Bohème-Stil kommen mit schöner Regelmäßigkeit alle drei bis fünf Jahr

Weiterlesen…

Ich und meine Apple Watch

Diese Uhr bietet alles, was andere Armbanduhren auch bieten – nur noch viel mehr! Warum, verraten wir im Apple Watch-Test

Pop-Up: 50.000 Bücher im Sonia Rykiel Flagship

„Viele Leute kommen rein und wollen Bücher kaufen. Die müssen wir enttäuschen. Man kann die Bücher nicht kaufen, nur die Mode“, erzählt mir die Verkäuferin im Flagship-Store von Sonia Rykiel am Boulevard Saint-Germain und grinst. Die Pop-Up-Installation mit sage und schreibe 50.000 Büchern wurde für die letzte Fashionweek Mitte März in der Stammadresse von Rykiel konzipiert und wird ein gesamtes Jahr stehen bleiben. Die neue Rykiel Designer Julie de Libran

Weiterlesen…

Shopping-Tipp: Übergangsmäntel

Ein Übergangsmantel kann eine Anschaffung fürs Leben werden. In manchen Sommern kann man ihn sechs Monate und länger tragen.  Manche Übergangsmäntel eignen sich auch als Eye-Catcher für ein Outfit und können auch abends zum Ausgehen als Outfit punkten. Wir stellen hier drei Gruppen von Übergangsmänteln vor, die den Kauf lohnen.   1. Der Klassiker: ein Trench Trenchoats sind ein Alltime-Klassiker. Wer noch nicht das Budget für den Ur-Trench von Burberry

Weiterlesen…

Smart Shopping am Samstag

Es gibt dort noch ein weiteres Paar für 290 Euro. Ich konnte das Angebot auf 140 Euro runterhandeln, aber es kommt noch besser beim Smart Shopping…

Plädoyer für Uhren – gegen die Apple Watch

Warum ich mir die Apple Watch nicht kaufe Natürlich kann ich es nicht leugnen: Das Smartphone hat die klassische Funktion einer Uhr ersetzt. Aber auch wenn Kathrin mich immer auslacht, und ganz wild auf die Apple Watch ist: Ich liebe Uhren. Echte, richtige Uhren, am besten mit einem mechanischen Werk, in dem kenntnisreiches Handwerk steckt. Sie sind für mich ein Symbol für Wertigkeit und ja, auch für Zeitlosigkeit. Meine Mutter

Weiterlesen…

Maria Luisa Poumaillou verstorben

Wenn man von den Leuten in der Mode spricht, dann redet man gerne über Designer, Models und manchmal auch über Chefredakteurinnen. Doch selten spricht man über Händler, dabei sind sie das wichtige Bindeglied zwischen Mode und uns, den Konsumenten. Wenn ein Label oder ein Look nicht vom Handel geordert wird, wird er ein schönes Bild vom Laufsteg bleiben und nie produziert werden. Dass wir das, was wir auf Catwalkbildern bewundern,

Weiterlesen…