Business, Fashion, Kultur, News, Schuhe/Accessoires

Kurznachrichten aus der Mode

. 28. November 2012

Wieder ist viel passiert:

1. Comme des Garçons Designerin Rei Kawakubo wird für Hermès zwei der berühmten Schals entwerfen. Einen in Schwarz und Weiß, den anderen in Farbe. Ab dem 6. Februar wird es die beiden Schals geben, aber nicht im Hermès Shop sondern exklusiv in den Comme des Garçons Shops in Paris, New York and Tokyo sowie den Dover Street Markets in London und Tokyo.

Die hohe Zeit von Comme des Garçons  ist zwar vorüber, aber Rei Kawakubo gilt noch immer als eine, die Neues erfindet und die Mode weiter bringt. Die Kooperation ist deshalb sicherlich interessant, auch wenn ich manche andere Kooperation von Hermes noch spannender fand.

Ganz aktuell ist das Seidencarré übrigens auf Besuch im Märchenland, wo Olivia Bee eine ländlich-idyllische Geschichte aufgenommen, in der das Carré im Mittelpunkt steht. In einer verwunschen wirkenden Landschaft hat sie das Hermès Tuch mit ihrem ureigensten Zauberbann belegt. Jetzt erscheint es in Form riesiger Schleifen auf den Köpfen von Punkfeen mit pinkfarbenem Haar, es verwandelt ihr Pferd in ein Einhorn oder dient als Seidentuch für einen durch und durch modernen Märchenprinzen. Hermès liebte diese Geschichte so sehr, dass man sie zur Titelgeschichte der Monde d’Hermès Herbst/Winter 2012 aus erkor und eine Kurzfilmversion davon in Auftrag gab.

 

2. Einer unserer Lieblings-Bio-Sneaker Firmen Veja hat eine neue Linie aufgelegt, die genau so heißt wie der Laden, den sie nahe dem Pariser Canal St. Martin unterhalten: Centre Commercial. Inspiriert von den englischen Klassikern gibt es Männerschuhe in Form von Derbies und Richelieus. Wie immer produziert in den Veja Ateliers in Brasilien und mit ökologischer Lederfärbung. Die Sohle ist aus Leder aus der Region Pantanal und die Sohle darunter aus Kautschuk aus ökologischen Anbau. Kautschuk – so Veja – kommt in natürlicher Form nur in Amazonien vor. Preis um 249 Euro.

Modepilot-Centre Comercial-Schuhe-Herren-Veja-Bio-Schuhe-Mode-Blog

 

3. Escada schrieb einen Sonnenbrillen-Wettbewerb aus und mehr als 50 Studenten deutscher Hochschulen sind dem Aufruf gefolgt. Gewonnen hat das Oversize-Modell der 23-jährigen HAW-Studentin Fedora Mednard aus Hamburg. Dazu Daniel Wingate, Fashion Director bei ESCADA: „Fedoras Oversized-Sonnenbrille mit Degradée-Brillengläsern und feinem goldenen Rand ist glamourös, feminin, modern und elegant. Ich denke, wir haben mit Fedora ein neues Talent gefunden und freuen uns, sie bei ihrem Einstieg in die Modewelt unterstützen zu können.“

Modepilot-Escada-Mode-Fedora Mednard-Brille-Sommer 2013-Fashion BloFedora Mednards Entwurf wird im Rahmen der Frühjahr/Sommer 2013 Kollektion als Special Edition produziert und kommt im Mai 2013 in den Handel. Darüber hinaus erhält die Gewinnerin im Rahmen eines 6-monatigen Praktikums im ESCADA Designatelier Gelegenheit, ihr Können und Wissen auszubauen und einen Fuß in die professionelle Modewelt zu setzen. Viel Spaß Fedora!

 

4. Seit gestern gibt es bei Mytheresa Geschenkpapier von Marc Jacobs. Das schaut so aus:

Gibt es umsonst oben drauf,  wenn man was kauft. Also, dann mal an die Tasten. Wie wäre es mit einem der Marc Jacobs Einstiegspreis-Produkte? Hier das “textured Katie bracelet”:

Modepilot-Marc by Marc Jacobs-Armband-Mytheresa-Fashion -Blog Preis: 135 Euro. Hier unter dem Link einfach shoppen.

 

4. Yoko Ono hat für Open Ceremony eine Männerlinie designed. Die ist nun im Online-Handel und schaut so aus.

Modepilot-Yoko-ono-Opening Ceremony-Mode-Blog-Kollektion-Winter 2012-13

Naja, haut einen nun nicht vom Hocker. Aber das Video ist nice und sehr Yoko Ono (Irgendwie sind Penisse in der Kunst auch nicht mehr schockierend und angesagt, oder?):

http://vimeo.com/54371508

 

5. Und als Rausschmeißer zeige ich Euch ein Modell aus der Taschenkollektion von Céline für den Monat Dezember:

Modepilot-Celine-Dezember-Taschen-gelb-Mode-Blog

Na, das bringt doch endlich mal ein bisschen Farbe in den grauen Endherbst.

Fotos: PR, Catwalkpictures

 


 

Kommentare

  1. Warum ist die Zeit von Comme de Garcons vorbei? Eine der wenigen die noch unabhängig ist und sich nicht vor schreiben lässt, was gewisse Damen ….gerne tragen oder nicht.

  2. Das stimmt, aber die Hochzeit der Marke (ich sage nicht, dass die out sind, siehe Text!) war in den 90er und Anfang der 2000er.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


drei × 9 =

Kategorien:Business, Fashion, Kultur, News, Schuhe/Accessoires
Tags: , , , , , , , , , , , , ,

  • Cèline

  • Comme des Garçons

  • Dezember

  • Escada

  • Fedora Mednard

  • Geschenkpapier

  • Hermès

  • Marc Jacobs

  • Mytheresa

  • Open Ceremony

  • Rei Kawakubo

  • sonnenbrille

  • taschen

  • Yoko Ono

Letzte Kommentare

 
 

Archiv

OnlineShopping

 

We select

 
 

About

 

PRESSE

FACEBOOK

Instagram

Kathrin

Barbara

Chanel Haute Couture Video

Modepilot Videos

Translator

German flagChinese (Simplified) flagEnglish flagArabic flag                                            
.