Fashion, News, Online, Shopping

Modepilot testet: Somerset by Alice Temperley

. 11. Oktober 2012

Designermode zu erschwinglichen Preisen – das ist doch das, was wir alle gerne hätten. Genau hier erfüllt eine nigelnagelneue Zweit, bzw. Drittlinie der englischen Designer Alice Temperley unsere Wünsche. Alice Temperley, die in London auf der Fashionweek ihre Mode zeigt, ist eine Kooperation mit dem großen englischen Einzelhändler John Lewis eingegangen für eine Kollektion im Einstiegspreis-Segment. Als Rolemodel für die neue Kollektion wurde das Top Lily Donaldson gewonnen, die in einem sehr schönen Video einen kleinen Vorgeschmack auf die Kollektion gab.

Das machte uns im Cockpit so gute Laune, dass wir das neue Label testen wollten. Doch kaum waren die Sachen ab Mitte September zu haben, war das meiste auch schon wieder ausverkauft. Nun hat es ein bisschen gedauert bis die Teststücke kamen, aber dafür können wir hier nun ein klares Votum abgeben für … KAUFEN! Warum?

Die Kollektion ist schlau aufgebaut, bespielt Farben, die wir alle täglich gerne anziehen und kombinieren können: Weiß, Schwarz, Beige mit modernen und leicht zu tragenden Designs. Auf den Bildern im Shop Somerset by Alice Temperley schauen die Teile sehr hochwertig aus.  Sind sie es auch? Hierzu unser Test:

Das von mir getestete Strickkleid ist aus super weicher Viskose, anschmiegsam, warm. Der dekorative Krageneinsatz ist aus feinster Seide und das ganze Modell ist bestens verarbeitet. Es macht richtig Laune, das über zu ziehen. Vor allem ist das Kleid feminin und man ist genau in nur einer Minute perfekt für den Job oder für einen “Tea for two” angezogen. Preis: 130 Pfund.

Kommen wir zu meinem zweiten Testobjekt, die Seidenbluse. Seide ist bekanntlich nicht gleich Seide. Da gibt es auch viel Schund und Billiges. Auch hier war ich total überzeugt von der Qualität. Hier mal zum Vergleich: Original und Werbebild. Und ich hab die Bluse nicht einmal gebügelt.

Passform und Verarbeitung sind ohne Mängel, das Ganze ist ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für 79 Pfund, gleich 98 Euro ist das eine SEHR ordentliche Seidenbluse.

Selbst die Schuhe sind überraschend hochwertig. Diese trage ich oben im Bild mit dem Kleid.

Die Passgrößen entsprechen sehr gut den deutschen Standards, nur die Schuhe fallen eher klein aus. Hier muss man locker eine halbe bis eine ganze Nummer dazu rechnen.

Alice Temperley, der übrigens sogar ein britischer Ritterordenstitel verliehen wurde, spricht so über ihre Kollektion: „Wir haben unsere Modelabels über die letzten zehn Jahre hinweg kreiert und Somerset wird eine Ergänzung all unserer Kollektionen darstellen. Es handelt sich um ein sehr preisgünstiges Produkt, das unsere Ästhetik einem breiteren Publikum zugänglich machen wird.“

Weil vieles, dass ich ausprobieren wollte, schon ausverkauft war, will ich Euch hier noch ein paar meiner Lieblingsmodelle vorstellen mit dem Hinweis, dass eine nächste Lieferung wieder im November in den Shop kommt. Zu Weihnachten wird es auch eine Reihe von Cocktailkleidern gaben und die gute Nachricht: Nach dem Ersterfolg wird die Linie auch in der nächsten Saison fortgesetzt.

Was ich mir noch sichern will von Somerset by Alice Temperley (Alice ist übrigens in Somerset aufgewachsen, daher kommt der Name.): diesen Lederrock mit der hohen und ausgearbeiteten Taille:

Dann diese drei Modelle: Vor allem die linke Bluse, die Strickjacke rechts ist wie mein Kleid gearbeitet und dort seht Ihr mal den Lederrock angezogen.

 

Es gibt außerdem gute Tomboy-Looks und für die bald anstehenden Feiertage eignet sich auch dieses lange Kleid, wenn man auf “british” machen will:

Alles im allem eine wirklich sehr gelungene Kollektion.

Fotos: PR, Screenshots, Parisoffice / Modepilot


 

Kommentare

  1. Sehr schön, vor allem das Strickkleid! Was ich persönlich toll finde, die Sachen gehen bis Größe 18. Halt typisch England…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun − = 4

Kategorien:Fashion, News, Online, Shopping
Tags: , , , , , , , , , , , , ,

  • Christmas

  • Drittlinien

  • Einstiegspreislage

  • fashion blog

  • günstig

  • John Lewis

  • looks

  • Mode

  • Mode blog

  • Modepilot testet

  • Neuheit

  • Somerset by Alice Temperley

  • Test

  • UK


Letzte Kommentare

We select by Kathrin

Handtasche Stella McCartney Unger online shoppen Modepilot

Olivgrüne Umhängetasche “Beckett” mit goldfarbenem Magnetverschluss. Von Stella McCartney, über unger-fashion.com

Latzhose slim Frame Denim Modepilot

Super schmal geschnittene Latzhose “Le High Skinny” aus schwarzem Stretchdenim und hoher Taille. Von Frame Denim, über net-a-porter.com

Burberry Ankle Boots Veloursleder Modepilot

Lammfell-boots mit 15 mm dicker Gummisohle und goldfarbenen Details. Von Burberry, über net-a-porter.com


 

We select by Barbara

Modepilot We select 1Poncho aus Wollmischung von MiH Jeans, über Net-a-Porter

Modeoilot We select 3Graue Lederhose von Stefanel, über About You

Modepilot We select 2Pumps Agnes aus Metallic-Leder von Jimmy Choo, über Mytheresa


 

About Barbara & Kathrin

 

PRESSE

Das Lufthansa Exclusive Magazin kürt Modepilot zu den besten Bloggern der Welt +++ BUNTE schreibt: “… den bei der Fashion-Presse beliebten Blog modepilot.de – ebenso amüsant wie kompetent geschrieben, Sticheleien inklusive!” +++ Myself schreibt: "Extrem gut informiert, angenehm schnörkellos geschrieben." +++

FACEBOOK

Instagram

Kathrin

Barbara

 
 

Archiv

OnlineShopping

 

Modepilot Videos

Translator

German flagChinese (Simplified) flagEnglish flagArabic flag