Darf ich vorstellen? Roppongi

Hier gibt es eine neue Folge der Vorstellung der Modepilot-Nagellacke, die am 2. August in die Läden kommen.

In the mood for Tokio?

Das Viertel Roppingi ( (???, lit. „six trees“) ist ein bekanntes Weggehviertel in Tokio. In den 80ern hatte es seinen Höhepunkt mit riesigen Diskotheken, heute ist es durchsetzt durch kleine Bars und Clubs und wieder „in“. Roppongi ist aber auch heute ein Viertel der Kunst geworden. Dank dem Bau dreier Museen hat es sich zum Tokioter Kunstdreieck gemausert. Und auf seinem Hill leben die Reichen und Schönen. Für uns waren das Argumente genug, unseren Lack nach diesen Viertel zu nennen. Und weil die reichen Japaner alle kleine Elfen sind, die sich witzig anziehen, aber dennoch immer zarte Wesen bleiben, haben wir den Roppongi-Lack zart gemacht, aber glitzernd. So wie das Nachtleben eben ist.

Tragbar auch in Europa 😉

Fotos: Parisoffice / Modepilot, Claudia Fessler (1)

2 Kommentare zu
“Darf ich vorstellen? Roppongi”

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.