Beauty, Pflege

Modepilot testet: REN Moroccan Rose Body Oil

. 16. Juli 2012

Die REN Produkte gehören zu den wenigen Bio-Sachen, die ich gut vertrage. Das Body-Öl aus marokkanischen Rosen, Gewinner des Instyle Beauty-Wettbewerbs in diesem Jahr, soll vor allem eines, nämlich meine Körperhaut mit Feuchtigkeit versorgen. Ultra-Moisture steht auf der Packung, das musste ich ausprobieren.

Mein Testurteil: Der Öl riecht gut, lässt sich ganz leicht verstreichen, hinterlässt keinen Film, zieht schnell ein, die Packung ist wunderschön und macht sich im Bad hervorragend – nur …. dieses Öl hat leider meine Haut überhaupt nicht mit Feuchtigkeit versorgt. Von Tag zu Tag wurde meine Haut trockener und damit auch faltiger. Von “ultra-moisture” kann leider keine Rede sein.

Nun steht auf der Packung, dass man einen “generous amount” nehmen soll. Vielleicht war ich nicht mir selbst spendabel genug. Aber die Flasche hat eh nur rund vier Wochen gereicht bei Einmal-Eincremen pro Tag. Wäre ich mehr “generous” gewesen, wäre die Flasche wohl in  2 bis 3 Wochen leer. Bei einem Preis von fast 40 Euro ist das dann aber etwas mager.

Ich bin seit zwei Tagen wieder glückliche Verwenderin der Nivea-Bodycreme-Produkte. Die muss erstmal ein anderes Körper-Produkt toppen.

Foto: Screenshot Website REN


 

Kommentare

  1. Ich finde, Körper- und Gesichtsöl wirken am besten, wenn man sie direkt nach dem duschen auf die nicht ganz abgetrocknete, sondern noch fast nasse Haut gibt!

  2. @Manu, habe ich alles genau so gemacht. Direkt nach dem Duschen… -dennoch leider ohne den erwünschten Effekt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sechs − = 4

Kategorien:Beauty, Pflege
Tags: , , , , , , , , , , ,

  • Beauty

  • beauty blog

  • Bodyoil

  • Fashion

  • Mode

  • Moisture

  • Nivea

  • pflege

  • Pflegeprodukte

  • REN Skincare

  • Schönheit

  • testurteil

Letzte Kommentare

About Barbara & Kathrin

 

PRESSE

Das Lufthansa Exclusive Magazin kürt Modepilot zu den besten Bloggern der Welt +++ BUNTE schreibt: “… den bei der Fashion-Presse beliebten Blog modepilot.de – ebenso amüsant wie kompetent geschrieben, Sticheleien inklusive!” +++ Myself schreibt: "Extrem gut informiert, angenehm schnörkellos geschrieben." +++

We select by Barbara

Bildschirmfoto 2014-08-20 um 00.30.59

Wollweißer Strickpullover mit Kapuze. Von Jil Sander Navy, über Unger Fashion, circa 339 Euro

Bildschirmfoto 2014-08-19 um 02.05.32

Gürtel zum Binden aus 100 Prozent Baumwolle. Von Bands of L.A., über Blissany, circa 39 Euro

Jeansshorts Edited Modepilot

Gekrempelte Bermuda-Jeans ‘Selma’ im Used-look. Von Fiveunits, über Edited, circa 80 Euro


 

We select by Kathrin

Bildschirmfoto 2014-08-18 um 19.13.51

Gestreifte Schluppenbluse aus 100 Prozent Seide. Von Stella Jean, über thecorner.com, circa 308 Euro

Bildschirmfoto 2014-08-18 um 21.23.43

Taillenrock mit Fischschwarm-Druck auf Baumwolle. Von Stella Jean, über matchesfashion.com, circa 300 Euro

Bildschirmfoto 2014-08-18 um 19.46.29

Plateau-Schnürschuhe aus Leder mit Gummisohle. Von Stella McCartney, über farfetch.com, circa 670 Euro


 

FACEBOOK

Instagram

Kathrin

Barbara

 
 

Archiv

OnlineShopping

 

Chanel Haute Couture Video

Modepilot Videos

Translator

German flagChinese (Simplified) flagEnglish flagArabic flag                                            
.