Haute Couture

Iris van Herpen: Architektur meets Mode

. 3. Juli 2012

Nach den Viren vom letzten Mal hat sich Iris van Herpen diesmal von selbst-restaurierender Architektur, lebenden Skulpturen und lebenden Häusern (einem Projekt namens Holozolic Ground des Architekten Philip Beesley) inspirieren lassen. So interessant das nun klingt, ihre Modelle sehen ein bisschen ähnlich wie die aus den früheren Kollektionen. Aber das tut dem Effekt keinen Abbruch: Wie auch sonst ist diese Kollektion ein Highlight der Woche – aus dem einfachen Grund, weil hier völlig neue Wege betreten werden und völlig modefremde Techniken zur Anwendung kommen.

Was ist anders zur letzten Kollektion? Die Volumen sind teilweise wuchtiger, viele Modelle gleichen körpergroßen Schmuckstücken, die Materialien noch ausgefeilter, wie z.B. Silikon Spitze, Polymere, Metallstreifen, Acryl und Ökoleder. Dei Modelle inklusive Schuhe sind immer noch eine Herausforderung selbst für die erfahrenen Models.

Auf alle Fälle eine Schau, die man nicht verpassen sollte.

Fotos: parisoffice / Modepilot

 

 

 

 


 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun × 2 =

Kategorien:Haute Couture
Tags: , , , , , , , , ,

  • Architektur

  • Fashion

  • fashion blog

  • Haute Couture

  • Iris van Herpen

  • Kunst

  • Mode

  • Mode blog

  • Paris

  • Winter 2012


Letzte Kommentare

We select silk

 

About Barbara & Kathrin

 

PRESSE

Das Lufthansa Exclusive Magazin kürt Modepilot zu den besten Bloggern der Welt +++ BUNTE schreibt: “… den bei der Fashion-Presse beliebten Blog modepilot.de – ebenso amüsant wie kompetent geschrieben, Sticheleien inklusive!” +++ Myself schreibt: "Extrem gut informiert, angenehm schnörkellos geschrieben." +++

FACEBOOK

Instagram

Kathrin

Barbara

BLOGLOVIN

 
 

Archiv

OnlineShopping

 

Modepilot Videos

Translator

German flagChinese (Simplified) flagEnglish flagArabic flag                                            
.