3.1. Phillip Lim: eine der besten Kollektionen

Ich war zum ersten Mal bei 3.1 Phillip Lim zur Schau geladen. Und es hat sich so gelohnt, früh aufgestanden zu sein, denn das ist eines meiner persönlichen Menswear-Highlights diesmal aus Paris. Sehr selbst:

Wunderschöne Farben. Diese blass-mintfarbene Jacke ist schon mal eingetütet.

Dann diese Details: Viele der Jacken hatten hinten diese Art eines raushängenden Hemdes in Silber. Ich kann nicht sagen, ob dieses Silberlätzchen nun an der Jacke innen oder am Hemd befestigt ist, aber es gab den Modellen einen ganz besonderen Pfiff. Von vorne ist übrigens davon rein gar nichts zu sehen.

Bei den Hosen hat sich der US-Asiate besondere Mühe. Hier ist eine mit schwarzen Innenseiten, wie wir auch schon sie bei Prada in Mailand sahen, plus diese leicht andersfarbigen Taschenaufsätze und Unterschenkeleinsätze. Lim zeigte noch viele andere super moderne Hosen.

Diese zum Beispiel:

Womit wir beim Thema Muster wären, die einerseits auffällig und dennoch irgendwie dezent in die Kollektion eingebaut wurden und ein klares Thema darstellen.

Und nicht zu vergessen – auch Lim setzt klar für den nächsten Sommer auf die Farbe Weiß.

Fotos: Parisoffice / Modepilot

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.