Beauty, Make-up

Langzeit-Test: Diorskin Forever

. 23. März 2012

Ich probiere bereits seit rund 3 Monaten Diorskin Forever. Auch im Vergleich mit anderen Teints und nun will ich mal berichten.

Der neue Teint, der als Kompaktpuder und als Fluid seit letzten Herbst auf dem Markt ist, soll wie ein ”maßgeschneidertes Haute Couture-Kleid aus der Verschmelzung edler und kostbarer Materialien sich an den Körper schmiegen und ihn perfekt umschmeicheln”. Das ist mal wieder dieses wunderbar-bizarre Beauty-PR-Deutsch. Kurzum: Diorskin Forever soll einen makellosen Teint zaubern. Und lang anhalten. Und dabei eben nicht nach dickem Teint aussehen.

Wie soll das gelingen? Antwort der PR: “Die Dior Laboratorien haben eine einzigartige Skin Care Essenz entwickelt, die bereits beim Auftragen die individuellen Bedürfnisse jeder Haut erkennt und sie den ganzen Tag über stillt. Durch das Zusammenspiel und die kontinuierliche Wirkung der eingekapselten, mattierenden und feuchtigkeitsspendenden Aktivstoffe  erhält die Haut eine maßgeschneiderte Pflege. Die Skin Care Essenz trägt dazu bei, die Balance und das Wohlbefinden der Haut den ganzen Tag über zu erhalten und erzielt damit den perfekten Halt der Foundation. [...] Im Kontakt mit der Essenz sättigen sich die hautverschönernden High Tech-Pigmente mit Pflegewirkstoffen und glätten sich, um eine perfekt ebenmäßige Oberfläche zu schaffen. Im Laufe der Anwendungen fördert die Skin Care Essenz die Zellerneuerung und entfaltet eine echte hautverschönernde Wirkung. Mit jedem Tag wird die Haut glatter und ebenmäßiger, der Teint immer perfekter.” 

Das klingt toll, nicht wahr? So und nun komme ich: Also der Teint, ich habe die flüssige Version getestet, ist sein Geld wert und tatsächlich sieht man es kaum, dass man Teint aufgetragen hat. Die Haut verschmilzt wirklich, Poren verschwinden und ich habe den Teint dem Härtetest der Fashionweek ausgesetzt und der hat gehalten – also so weit das geht, wenn man mit dem Rad durch Dauerregen fährt und zwischen eiskaltem Draußen und scheinwerferbestrahlten Drinnen zehn mal am Tag wechselt.

Zur Langzeitwirkung muss ich sagen: Keine Ahnung, denn ich schmiere ja ständig neue Antiaging-Cremes auf mein Gesicht. Darunter auch die YSL-Supercreme, die hier zwar angekündigt hatte, deren Deutschlandstart aber nun auf den Herbst verschoben wurde (In Frankreich gibt es sie schon und ich werde hier mal vorab einen Testbericht schreiben, denn die Creme ist einfach der Wahnsinn. Leider ist nun meine Testprobe leer). Also, ob die Diorskin Forever auch pflegend wirkt, kann ich nicht sagen, aber Tages-Make-Up gehe ich hier ein klares BUY.

Den teint gibt es in flüssig in 9 Tönen, als Compact in 6 Farbtönen und kostet 44 Euro für 50 ml (flüssig) und 53 Euro für 10 gr (compact). Erhältlich bei Douglas.

Fotos: PR


 

Kommentare

  1. Meine Mutter benutzt schon seit Jahren die von YSL und ist damit super zufrieden.

  2. wie heißt denn die YSL Creme? Würde sie mir dann nämlich aus Paris mitnehmen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 6 = drei

Kategorien:Beauty, Make-up
Tags: , , , , , , , , ,

  • Beauty

  • beauty blog

  • Compactpuder

  • Diorskin Forever

  • Flüssig

  • Kauftipp

  • Make-Up. Teint

  • Mode

  • Neuheit

  • Test

Letzte Kommentare

 
 

Archiv

OnlineShopping

 

We select

 
 

About

 

PRESSE

FACEBOOK

Instagram

Kathrin

Barbara

Chanel Haute Couture Video

Modepilot Videos

Translator

German flagChinese (Simplified) flagEnglish flagArabic flag