MATCHESFASHION.COM - UK

Die besten Shows zum Schluss: 3. Paco Rabanne

Ihr seid jung, Ihr macht gerne Parties, wo man so richtig abtanzt und wollt cool angezogen sein? OK, dann habe ich Euer Outfit. Gab es bei der ersten Revival Kollektion von Paco Rabanne by Manish Arora noch Unkenrufe à la “Was soll das?” dürfen nun alle Rummotzer mal ganz schön still sein. Der in London lebende Inder hat mal allen gezeigt, wie Kleider von Paco Rabanne heute aussehen. Für Mädels, die cool sind, so wie einst Françoise Hardy, die in Paco Rabannes Kettenkleider alle in sich verliebt machte.

Nun also wieder Ketten, aber diesmal so fein und gekonnt, dass sie wie feinste Stoffe fallen. Die Länge der Röcke ist genau auf den Punkt, für alle modischen Girls, die wissen, dass der Mini gerade mal eine Pause macht, aber die so schöne Beine haben, dass man die auch zeigen muss.

 

Und danach, wenn die Party over ist und man weiterzieht im Londoner Nieselregen oder dem nächtlichen Paris. wo man nie ein Taxi findet, dann zieht man so einen Mantel drüber. Yes! Voilà. Bravo, Manish Arora.

Das ist mal ein Revival – vor allem einer Marke, die nicht leicht in die Moderne umzusetzen ist. Hier ist die DNA des Hauses perfekt inhaliert worden und transferiert in die Moderne. Siehe auch die Accessoires:

Hier noch mal alle Modelle beim Abschlusslauf:

[youtube nYMVh18ZEU8]

Fotos: Catwalkpitcures, parisoffice / Modepilot

1 Kommentar zu “Die besten Shows zum Schluss: 3. Paco Rabanne”

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.