MATCHESFASHION.COM - UK

Richard Chai Love: Rock über Hose

Richard Chai ist neben Som und Lam ein weiterer Vertreter der amerikanischen Designerriege mit asiatischen Background. Ich hatte ihn im Februar für mich entdeckt, weil mich seine Winterkollektion absolut überzeugte. Er arbeitete bei Marc By Marc Jacobs und TSE, bevor er sich 2004 selbstständig machte und ist bekannt für ungewöhnliche Stoff-Mix und Layerings. Und die setzte er dann auch im Sommer um.

Röcke über Hosen zu ziehen, das hatten wir schon mal Anfang des Jahrtausends, aber bei Chai schaut es dann doch ein bisschen schicker aus als das, was man bei der Kombi sonst auf den Straßen als Styling ertragen muss. Was ist anders? Die Röcke sind knalleng und die Hosen weit oder umgekehrt. Das ergibt für mich eine neue Silhouette, die eine schöne Überraschung birgt während der immer sehr kommerziellen NY Fashion Week.

Ich finde auch den Mustermix gewagt: Streifen zur Blumendrucken. Why not?

Häufig zu sehen in NY sind auch Schulter-Cut-Outs. Chai hat sich da ein sehr hübsche Modelle zu diesem Trend ausgedacht.

Ungewöhnlich war auch, dass der Herren- und Damenmode auf einen Laufsteg zeigte. Die Herrenlinie entstand 2008. Aber ich muss sagen, die überzeugt mich wesentlich weniger.

Und richtig lustig fand ich die mehrfache Benutzung eines Stoffes für viele verschiedene Kollektionsstile und für beide Geschlechter.

Fazit: Mir gefällt auch diesmal die Kollektion recht gut und ich werde Chai gerne weiter beobachten. Langsam steigt er ja auch bei den CFDA Awards auf die Shortlist hoch.

Fotos: Catwalkpictures

4 Kommentare zu
“Richard Chai Love: Rock über Hose”

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.